subbildueberuns

Inhalt und Ziele

Die Mustersanierung richtet sich an Bauherren, Planer und Berater von betrieblich und öffentlich genutzten Gebäuden.

Der Gebäudebereich ist für einen wesentlichen Anteil am Energieverbrauch und an CO2- Emissionen in Österreich sowie Europa verantwortlich. Dieses Segment bildet den zentralen Ansatzpunkt aller nachhaltigen Energieszenarien und verfügt über die größten realistischen Potenziale zur deutlichen Erhöhung der Energieeffizienz und zur Reduktion treibhausrelevanter Emissionen in Österreich. Deshalb startete der Klima- und Energiefonds 2008 seine Mustersanierung. Ziel dieser Maßnahme ist eine deutliche Reduktion des Energiebedarfs und somit auch der CO2-Emissionen.

Durch Vorzeigeprojekte sollen sowohl ökologische, als auch wirtschaftliche Vorteile von thermischen und energetischen Sanierungsmaßnahmen demonstriert werden. 2009 setzte der Klima-und Energiefonds den Schwerpunkt der Mustersanierung bei Tourismus- und Gewerbegebäuden und 2010 auf betrieblich genutzten Gebäuden. 2011 hatten auch erstmals öffentliche Einrichtungen die Möglichkeit, ihre Best Practice Projekte einzureichen.Österreichweit sollen in den nächsten Jahren weitere repräsentative Gebäude auf „Best Practice“- Standard saniert werden.

Diese Website bietet einen serviceorientierten Überblick zum Thema Mustersanierung und stellt neben verschiedenen nützlichen Tools auch ausführliche Praxisberichte und Hintergrundwissen zur Verfügung.

 
Mustersanierung: Über Mustersanierung